Termine

Aktuelles

UNIGIS Abschlussarbeiten


Der krönende Abschluss eines UNIGIS MSc Studiums ist sicherlich die Master Thesis. Mit ihr belegen unsere MSc-AbsolventInnen, dass sie den akademischen Grad "Master of Science (Geographical Information Science & Systems)" zu Recht führen.  Im UNIGIS professional Studiengang muss keine Abschlussarbeit verfasst werden. Dennoch nehmen einige Studierende die Möglichkeit war, ein Geoinformatikprojekt durchzuführen und entsprechend zu dokumentieren.

Sie sind auf der Suche nach aktueller Literatur zu Geoinformatik-Themen?
Hier finden sie die mitunter preisgekrönten Abschlussarbeiten unserer AbsolventInnen!

Nachricht
  • Failed loading XML...

Sebastian Telzer [02-2015]:

Änderungsdetektion mit Hilfe kohärenter SAR Bildanalyse

Diese Arbeit ist online verfügbar: Download


Diese Master-Thesis beschäftigt sich mit einem Teilgebiet der Satelliten-Fernerkundung. Das Ziel besteht darin nachzuweisen, ob man mit Hilfe der Synthetischen Apertur Radar (SAR) Technologie Bewegungen an plattentektonischen Grenzen nachweisen kann. Die Herausforderung besteht darin die Veränderungen an solchen Grenzen zu detektieren. Der Auswahl des Untersuchungsgebietes wird daher ein besonderes Augenmerk gewidmet. Zunächst werden die Grundlagen für die SAR-Fernerkundung in Kapitel 2 gelegt. Dabei werden physikalischen Eigenschaften der SAR-Bildaufnahmen beschrieben. Ebenfalls wird in diesem Kapitel das Prinzip der Interferometrie hergeleitet, welches im Rahmen dieser Arbeit Anwendung findet. Anschließend werden im Kapitel 3 die Eigenschaften der TerraSAR-X Mission beschrieben und hergeleitet, welche Produkte dieser Satellitenmissionen für die vorliegende Arbeit verwendet werden. Der Hauptteil der Arbeit beschreibt in Kapitel 4 die Analyse innerhalb der SARscape Toolbox. Für die Analyse wird die kommerzielle Software ENVI der Firma EXELIS verwendet. Dieses Kapitel stellt die praktische Umsetzung des Kapitels 2.4 dar. Die Ergebnisse der durchgeführten interferometrischen Untersuchungen werden in Kapitel 4.7 aufgeführt und analysiert. Es werden auch Phasenänderungen simuliert und die dabei erzeugten Ergebnisse in Kapitel 4.8 aufgelistet. Anschließend erfolgt in Kapitel 5 zur Überprüfung der interferometrischen Messungen die direkte Phasenmessung bei Referenzpunkten. Die Änderung der Phasenunterschiede zwischen diesen Referenzpunkten entspricht einer Entfernungsänderung und soll mit den in Kapitel 4 detektierten Verschiebungen verglichen werden. Im letzten Kapitel folgt noch eine kurze Zusammenfassung und an Hand der durchgeführten Arbeiten ein Ausblick für die weitere Forschung gegeben.


Zurck weitere Arbeiten ...

Club UNIGIS Login

Mitglieder der Club-UNIGIS Absolventennetzwerkes melden sich hier mit Ihren Blackboard-Zugangsdaten an: