Termine

Aktuelles

UNIGIS Abschlussarbeiten


Der krönende Abschluss eines UNIGIS MSc Studiums ist sicherlich die Master Thesis. Mit ihr belegen unsere MSc-AbsolventInnen, dass sie den akademischen Grad "Master of Science (Geographical Information Science & Systems)" zu Recht führen.  Im UNIGIS professional Studiengang muss keine Abschlussarbeit verfasst werden. Dennoch nehmen einige Studierende die Möglichkeit war, ein Geoinformatikprojekt durchzuführen und entsprechend zu dokumentieren.

Sie sind auf der Suche nach aktueller Literatur zu Geoinformatik-Themen?
Hier finden sie die mitunter preisgekrönten Abschlussarbeiten unserer AbsolventInnen!

Nachricht
  • Failed loading XML...

Olaf Kranz [05-2005]:

Development of a land suitability assessment approach for fish pond site selection within the landscape of Khorezm, Uzbekistan, combining Geographic Information Systems and Multi-Criteria Evaluation

Diese Arbeit ist online verfügbar: Download


Eine nachhaltige Strategie für eine effektivere ökonomische und ökologische Nutzung marginaler Böden in der usbekischen Provinz Khorezm ist die Umwandlung dieser Flächen für den Betrieb von Aquakulturen, speziell von Fischteichen. Das Ziel der vorliegenden Studie ist die Entwicklung eines methodischen Ansatzes zur Selektierung geeigneter Flächen für die Anlage von Fischteichen. Aufbauend auf Literaturrecherchen, Befragung von usbekischen Aquakultur-Experten und Geländekampagnen in Khorezm wurden die Standortfaktoren, welche für die Anlage von Fischteichen in der Zielregion relevant sind, identifiziert und nutzerorientiert implementiert. Komplexe GIS-Modellierungen (z.B. räumliche Interpolation, Reklassifizierung, Distanz- und Kostenoberflächen-Berechnung, räumliche Verschneidung und Pufferung) und Methoden der MCE wurden in dieser Studie kombiniert, um eine räumliche Standortevaluierung durchzuführen, welche auf rational nachvollziehbaren, strukturierten und die Präferenzen der Entscheidungsträger berücksichtigenden Grundlagen beruht. Die unterschiedlichen Faktoren wurden in Eignungsklassen kategorisiert und mit Fuzzy-Methoden standardisiert, um eine Vergleichbarkeit zu erreichen. Für jeden dieser Faktoren wurde durch GIS-Modellierung jeweils eine Faktorenkarte im regionalen (Khorezm) und lokalen Maßstab (P. Mahmud Farm) generiert, um sowohl usbekischen Regionalplanern als auch Landwirten und Landschaftsplanern eine Entscheidungshilfe zu geben. Für beide Maßstabsebenen wurden zwei Szenarien simuliert, die aufgrund der variierenden Gewichtungen der Eingangsfaktoren ökonomische und ökologische Präferenzen der Entscheidungsträger repräsentieren. Diese unterschiedliche Gewichtung drückt sich deutlich im räumlichen Verteilungsmuster der finalen Standorteignungskarten aus. Der Anteil hoher und sehr hoher Standorteignung an der Gesamtfläche der Provinz Khorezm beträgt ca. 60 %. Im Gegensatz dazu liegt dieser Anteil auf lokaler Ebene lediglich bei unter 40 % (ökologische Präferenz) bzw. ca. 15 % (ökonomische Präferenz). Die vorliegende Arbeit hat gezeigt, dass die Kombination von GIS und MCE zur Evaluierung potenziell geeigneter Standorte für Aquakulturen eine effiziente und innovative Methode darstellt, um rational nachvollziehbare Planungsgrundlagen zu erstellen.


Zurck weitere Arbeiten ...

Club UNIGIS Login

Mitglieder der Club-UNIGIS Absolventennetzwerkes melden sich hier mit Ihren Blackboard-Zugangsdaten an: