Termine

Aktuelles

UNIGIS Abschlussarbeiten


Der krönende Abschluss eines UNIGIS MSc Studiums ist sicherlich die Master Thesis. Mit ihr belegen unsere MSc-AbsolventInnen, dass sie den akademischen Grad "Master of Science (Geographical Information Science & Systems)" zu Recht führen.  Im UNIGIS professional Studiengang muss keine Abschlussarbeit verfasst werden. Dennoch nehmen einige Studierende die Möglichkeit war, ein Geoinformatikprojekt durchzuführen und entsprechend zu dokumentieren.

Sie sind auf der Suche nach aktueller Literatur zu Geoinformatik-Themen?
Hier finden sie die mitunter preisgekrönten Abschlussarbeiten unserer AbsolventInnen!

Nachricht
  • Failed loading XML...

Dennis Buob [05-2016]:

Evaluation Web GIS - Verfahren zur Evaluation einer Web-GIS -Applikation für die Stadt St. Gallen

Diese Arbeit ist online verfügbar: Download


Auf den browserbasierten Stadtplan der Stadt St.Gallen, welcher mehr als 100 digitale Themen zu den verschiedensten Themenbereichen umfasst, wird knapp 20‘000 mal pro Monat zugegriffen. Dieses umfangreiche GIS wird einerseits für verwaltungsinterne Anwendungen genutzt und andererseits auszugsweise der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt. Die dafür verwendete Software ist nicht mehr zeitgemäss und muss abgelöst werden. Sobald aber ein Ist-Zustand in einen erstrebenswerten Soll-Zustand übergeführt werden soll, können Entscheidungsprobleme entstehen. Die vorliegende Arbeit dokumentiert schrittweise die dazu grundlegend notwendigen Analysen und zeigt Möglichkeiten auf, wie solche allfälligen Entscheidungsprobleme bei einer Evaluation gelöst werden können. Um die bestmögliche Akzeptanz einer neuen Web-GIS-Applikation zu erreichen und damit die effektive Nutzung des GIS sicherzustellen, werden in einer Anforderungsanalyse die Unternehmensziele, eine detaillierte IST-Analyse und die in einer Online-Umfrage erhobenen Anwenderbedürfnisse konsolidiert und in einem Anforderungskatalog zusammengefasst. Auf dem Markt stehen die verschiedensten Lösungsvarianten von der schlüsselfertigen Standardsoftware bis zur Eigenentwicklung zur Verfügung. Dieser Grundsatzentscheid zieht aber auch grössere Folgen für Personaleinsatz, Kostenplanung und Abhängigkeiten von einem Hersteller nach sich. Im Weiteren fordert das Hauptunternehmensziel die optimale Einbindung des neuen Produktes in die vorhandene Geodateninfrastruktur. Aufgrund dieser Voraussetzungen wurden neun auf dem Markt angebotene Web-GIS-Applikation vorevaluiert. In einem dreistufigen Bewertungsverfahren werden diese neun Web-GISApplikationen den sechzig Einzelkriterien des Anforderungskatalogs gegenübergestellt und nach ihrem Erfüllungsgrad klassifiziert. Als weitere Grundlage für eine Nutzwertanalyse werden die Einzelkriterien des Anforderungskatalogs durch Mitarbeiter des Rauminformationszentrums der Stadt St.Gallen gewichtet. Die Bewertungen und die Gewichtungen der Kriterien ergeben zusammen den Nutzwert der Web-GIS-Applikation. Dank dieser Methode wird das Evaluationsverfahren flexibel, transparent und nachvollziehbar. Die abschliessende Sensibilitätsanalyse bestätigt, dass trotz zum Teil sehr unterschiedlichen Gewichtungen der Einzelkriterien durch Mitarbeiter des Rauminformationszentrums, diese das Endresultat der Nutzwertanalyse nur unwesentlich beeinflussen. Für die Erneuerung der Web-GIS-Applikation für den Digitalen Stadtplan der Stadt St.Gallen ergibt sich mit Stand März 2016 zusammenfassend folgende Empfehlungen: Die Web-GIS-Applikation der Firma Esri Schweiz AG soll in einer Testumgebung geprüft und anschliessend den bisherigen Erfahrungen mit der WebOffice Applikation gegenübergestellt und entsprechend klassifiziert werden. Je nach Auswertungsresultat ist für die zukünftige Lösung auch eine Auftrennung nach Benutzergruppen denkbar.


Zurck weitere Arbeiten ...

Club UNIGIS Login

Mitglieder der Club-UNIGIS Absolventennetzwerkes melden sich hier mit Ihren Blackboard-Zugangsdaten an: