Termine

Aktuelles

UNIGIS Abschlussarbeiten


Der krönende Abschluss eines UNIGIS MSc Studiums ist sicherlich die Master Thesis. Mit ihr belegen unsere MSc-AbsolventInnen, dass sie den akademischen Grad "Master of Science (Geographical Information Science & Systems)" zu Recht führen.  Im UNIGIS professional Studiengang muss keine Abschlussarbeit verfasst werden. Dennoch nehmen einige Studierende die Möglichkeit war, ein Geoinformatikprojekt durchzuführen und entsprechend zu dokumentieren.

Sie sind auf der Suche nach aktueller Literatur zu Geoinformatik-Themen?
Hier finden sie die mitunter preisgekrönten Abschlussarbeiten unserer AbsolventInnen!

Florian Schneider [12-2016]:

iBeacon – Genauigkeitsanalyse von Bluetooth-Low-Energy-Beacons zum Einsatz für Indoor-Positioning in ausgewählten Anwendungsfällen

Diese Arbeit ist online verfügbar: Download


Navigation mithilfe von GPS (Global-Positioning-System) ist in unserem Alltag kaum mehr wegzudenken. Wir verwenden es im Auto, um zum Ziel geleitet zu werden, beim Laufen um unser geleistetes Laufpensum aufzuzeichnen und zu analysieren, auf einem Segelboot, um die zurückgelegte Strecke zu dokumentieren. Es zeigt in Flugzeugen die aktuelle Position und die geflogene Route an; diese sind nur einige von etlichen anderen Beispielen zu den Einsatzmöglichkeiten. Aufgrund der Tatsache, dass bei GPS die Positionsbestimmung mithilfe von Satelliten berechnet wird, eignet sich diese Methode in großen, freiliegenden Gebieten. Sobald man sich allerdings innerhalb von Gebäuden befindet, funktioniert die Positionsbestimmung aufgrund der Signaldämpfung durch Mauern oder Decken sehr schlecht oder auch gar nicht mehr. Der Wunsch nach Navigations- oder Positionsbestimmungsmöglichkeiten innerhalb von Gebäuden ist in den letzten Jahren stark gestiegen. Folglich steigt auch die Nachfrage nach elektronischen, ortsbezogenen Diensten in Gebäuden. Eine mögliche Technologie um ortsbezogene Dienste innerhalb von Gebäuden realisieren zu können sind Beacons. Die Firma Apple hat im Jahr 2013 diesen proprietären Standard unter dem Namen iBeacon vorgestellt. Beacons sind Bluetooth-Sender die einem Endgerät, das sich in der Nähe des Senders befindet, mitteilen, dass man sich in seiner Reichweite befindet. Mithilfe dieser Information ist es möglich, einem Empfänger ortsbezogene Daten mitzuteilen. Auch die mittlerweile sehr weite Verbreitung von Smartphones und Tablets hilft dabei, die Entwicklung und den Einsatz von Beacons weiter zu entwickeln, da die notwendigen Empfangsgeräte schon vorhanden sind und keine weitere Hardware für den Benutzer notwendig ist.


Zurck weitere Arbeiten ...