Termine

Aktuelles

UNIGIS Abschlussarbeiten


Der krönende Abschluss eines UNIGIS MSc Studiums ist sicherlich die Master Thesis. Mit ihr belegen unsere MSc-AbsolventInnen, dass sie den akademischen Grad "Master of Science (Geographical Information Science & Systems)" zu Recht führen.  Im UNIGIS professional Studiengang muss keine Abschlussarbeit verfasst werden. Dennoch nehmen einige Studierende die Möglichkeit war, ein Geoinformatikprojekt durchzuführen und entsprechend zu dokumentieren.

Sie sind auf der Suche nach aktueller Literatur zu Geoinformatik-Themen?
Hier finden sie die mitunter preisgekrönten Abschlussarbeiten unserer AbsolventInnen!

Nachricht
  • Failed loading XML...

Felicitas Bellert [06-2009]:

Bausteine für Strategen im Bildungsbereich aus Sicht der angewandten Geoinformatik

Diese Arbeit ist online verfügbar: Download


Das strategische Management einer Firma entwickelt und plant Maßnahmen, um den nachhaltigen Erfolg des Unternehmens im Markt zu sichern. Dazu stehen heutzutage anerkannte und moderne Managementmethoden zur Verfügung. Diese Methoden decken fast alle erdenklichen Perspektiven und Varianten der Marktbeobachtung ab, die zur Planung und Einschätzung einer strategischen Option erforderlich sind. Nur die räumliche Analyse wird bisher in keiner professionellen Methode berücksichtigt. Da jedoch ein Großteil an Informationen und Daten einen Raumbezug aufweist und Ver- änderungen damit auch räumlich wirksam werden, wird das Fehlen einer räumlichen Komponente in strategischen Managementwerkzeugen aus geographischer Sicht als Defizit interpretiert. Aus diesem Grund ist ein Modell entwickelt worden, das die räumliche Perspektive aufgreift und auf der Basis anerkannter Managementmethoden das theoretische Modell eines geo-basierten Strategiespiels abbildet. Dieses Modell dient hier als wissenschaftlicher Rahmen und Struktur, um die Verwendbarkeit in einer konkreten Anwendung zu überprüfen. Als Wirtschaftszweig wird das Bildungswesen, repräsentiert durch die Hochschulen, herangezogen. Im Vordergrund steht dazu die Frage, wie sich strategisch relevante Themen im Bildungsbereich effek- tiv räumlich abbilden lassen. Die Methoden der angewandten Geoinformatik leisten dazu ihren fachlichen Beitrag und dienen als Bindeglied zwischen strategischem Management und der Geographie. In den drei verschiedenen Themenblöcken Strategische Fragen – Einsatz eines Geographischen Informationssystems (GIS) - Strategiespiel werden Bausteine definiert, die für die praktische Umsetzung des Strategiespiels relevant sind. Am Ende stehen exemplarische Visualisierungen der strategisch relevanten Themen und weiterführende Informationen, die dem Strategen helfen sollen, die jeweilige Option auch im räumlichen Kontext zu beurteilen. Durch unterschiedliche Spielvarianten soll ein risikoloses Herantasten an die optimale Strategie unterstützt werden. Diese Arbeit wird als weiteres Element, auf dem Weg zu einem noch zu implementierenden, geo-basierten Stra- tegiespiel gesehen, das zukünftigen Strategen auch die räumliche Perspektive anbieten soll.


Zurck weitere Arbeiten ...

Club UNIGIS Login

Mitglieder der Club-UNIGIS Absolventennetzwerkes melden sich hier mit Ihren Blackboard-Zugangsdaten an: