Termine

Aktuelles

UNIGIS Abschlussarbeiten


Der krönende Abschluss eines UNIGIS MSc Studiums ist sicherlich die Master Thesis. Mit ihr belegen unsere MSc-AbsolventInnen, dass sie den akademischen Grad "Master of Science (Geographical Information Science & Systems)" zu Recht führen.  Im UNIGIS professional Studiengang muss keine Abschlussarbeit verfasst werden. Dennoch nehmen einige Studierende die Möglichkeit war, ein Geoinformatikprojekt durchzuführen und entsprechend zu dokumentieren.

Sie sind auf der Suche nach aktueller Literatur zu Geoinformatik-Themen?
Hier finden sie die mitunter preisgekrönten Abschlussarbeiten unserer AbsolventInnen!

Nachricht
  • Failed loading XML...

Christian Schleicher [01-2011]:

Integration hochauflösender europäischer Geodaten in eine referenzierte Datenbasis

Diese Arbeit ist online verfügbar: Download


Diese Arbeit entstand im Rahmen des von der Europäischen Umweltagentur (EEA) koordinierten Projekts Landcover to Land Use (LC2LU), das vom European Topic Centre – Land Use and Spatial Information (ETC – LUSI) bearbeitet wird. In Europa wurden seit dem Jahre 2000 im Rahmen verschiedener Projekte und Initiativen, die von der Europäischen Kommission (EC), der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) oder der Europäischen Umweltorganisation (EEA) geleitet wurden, eine Vielzahl unterschiedlicher hochauflösender und flächendeckender Geodaten über die Landbedeckung generiert. Derzeitige Initiativen auf europäischer Ebene haben das Ziel, die Erstellung von hochauflösenden Daten zur Landbedeckung zu standardisieren, um ihre regelmäßige Aktualisierung nach einheitlichen Vorgaben sicherzustellen (geoland2 Coordination Office 2010). Die verschiedenen hochauflösenden Landbedeckungsdaten, welche derzeit zur Verfügung stehen, enthalten Informationen über die Anteile der versiegelten Flächen (FTSP Soil Sealing 2006), der bewaldeten Flächen (Pan-European Forest/Non-Forest Map 2000), der Grünflächen (Green Urban Areas within Urban Morphological Zones 2000) und der Wasserflächen (European Water Layer 2006) an der Landbedeckung in Europa. Jeder dieser Datensätze für sich gesehen stellt bereits eine umfangreiche Datenbasis dar. Das Zusammenführen dieser Informationen in eine integrierte Datenbasis würde es erlauben, diese Daten für weiterführende Analysen noch effektiver zu nutzen. Allen voran sind hier statistische Analysen zur Veränderung der Landbedeckung zu nennen. Eine solche Datenbasis könnte auch als Eingangsinformation für europaweite Landnutzungskartierungen dienen. Im Rahmen dieser Arbeit wird daher eine Möglichkeit aufgezeigt, die oben genannten Daten in eine gemeinsame Datenbasis zu überführen. Die Datenbasis beruht auf dem INSPIRE konformen europäischen Referenz Grid-System, wobei die Speicherung losgelöst von der Geometrie der Grid-Zellen erfolgt. Dies ermöglicht eine effiziente Speicherung und schnelle Übertragung der Daten. Weiterhin ist eine direkte Berechnung von Statistiken möglich, bei denen der Bezug zur Geometrie nicht relevant ist. Die Verbindung der Datenbasis mit dem INSPIRE konformen europäischen Referenz Grid-System ist auf Grund der Vergabe eines expliziten und normierten Zellencodes jederzeit herstellbar.


Zurck weitere Arbeiten ...

Club UNIGIS Login

Mitglieder der Club-UNIGIS Absolventennetzwerkes melden sich hier mit Ihren Blackboard-Zugangsdaten an: