Termine

Aktuelles

UNIGIS Abschlussarbeiten


Der krönende Abschluss eines UNIGIS MSc Studiums ist sicherlich die Master Thesis. Mit ihr belegen unsere MSc-AbsolventInnen, dass sie den akademischen Grad "Master of Science (Geographical Information Science & Systems)" zu Recht führen.  Im UNIGIS professional Studiengang muss keine Abschlussarbeit verfasst werden. Dennoch nehmen einige Studierende die Möglichkeit war, ein Geoinformatikprojekt durchzuführen und entsprechend zu dokumentieren.

Sie sind auf der Suche nach aktueller Literatur zu Geoinformatik-Themen?
Hier finden sie die mitunter preisgekrönten Abschlussarbeiten unserer AbsolventInnen!

Nachricht
  • Failed loading XML...

Claudia Schenk [02-2011]:

Aufbau eines historischen 3D-Stadtmodells zu Explorations- und Analysezwecken

Diese Arbeit ist online verfügbar: Download


Kurzfassung Die vorliegende Arbeit befasst sich mit der Erzeugung eines historischen 3D-Stadtmodells auf Grundlage von Archivmaterial zu Explorations- und Analysezwecken. Als Unter-suchungsgebiet dient dabei die im Zweiten Weltkrieg zerstörte historische Stadtmitte Potsdams, die ehemalige Residenz der Preußischen Könige. Unter Einsatz von Methoden und Werkzeugen der Geoinformatik wird in dieser Arbeit eine Möglichkeit vorgestellt, historische stadtraumbezogene Informationen aufzubereiten und in ein 3D-Stadtmodell zu integrieren und zu visualisieren. Das vorgestellte Lösungskonzept beinhaltet neben der Rekonstruktion historischer Objekte auch die Erfassung, Verwaltung und Speicherung thematischer und temporaler Objektinformationen. Auf Grundlage der zur Verfügung stehenden historischen Basisdaten werden Gebäudemodelle in verschiedenen Detaillierungsgraden sowie thematische Fachlayer wie historische Nutzungsflächen und Vegetationsbedeckung erzeugt. Für eine realitätsgetreue Visualisierung der historischen Stadtmitte werden exemplarisch ausgewählte Gebäudemodelle unter Verwendung von historischen Fassadenfotografien texturiert. Nach Zusammenführung der einzelnen Modellkomponenten mit den Gebäudemodellen werden die resultierenden Ergebnisse als 3D-Gesamtmodell visualisiert und dessen Einsatz für Analysezwecke getestet. Um einem großen Nutzerkreis die Exploration des Modells zu ermöglichen, erfolgt die Bereitstellung der Gebäudemodelle über den virtuellen Globus Google Earth. Für einen Austausch der Daten mit Drittanwendern wird desweiteren ein Lösungsansatz untersucht, um die erzeugten Modelldaten unter Beibehalt ihrer objektbezogenen Eigenschaften in das CityGML-Austauschformat zu überführen. Abschließend werden die eingesetzten Verarbeitungsmethoden bezüglich Effizienz und Einsatzfähigkeit für ähnliche Frage-stellungen evaluiert sowie ein Ausblick auf mögliche Einsatzbereiche und zukünftige Entwicklungen gegeben.


Zurck weitere Arbeiten ...

Club UNIGIS Login

Mitglieder der Club-UNIGIS Absolventennetzwerkes melden sich hier mit Ihren Blackboard-Zugangsdaten an: