Termine

Aktuelles

UNIGIS Abschlussarbeiten


Der krönende Abschluss eines UNIGIS MSc Studiums ist sicherlich die Master Thesis. Mit ihr belegen unsere MSc-AbsolventInnen, dass sie den akademischen Grad "Master of Science (Geographical Information Science & Systems)" zu Recht führen.  Im UNIGIS professional Studiengang muss keine Abschlussarbeit verfasst werden. Dennoch nehmen einige Studierende die Möglichkeit war, ein Geoinformatikprojekt durchzuführen und entsprechend zu dokumentieren.

Sie sind auf der Suche nach aktueller Literatur zu Geoinformatik-Themen?
Hier finden sie die mitunter preisgekrönten Abschlussarbeiten unserer AbsolventInnen!

Marcel Socher [10-2011]:

3A-konforme Modellierung von Geofachdaten und deren prototypische Realisierung am Beispiel der Biotopkartierung der Stadt Frankfurt am Main

Diese Arbeit ist online verfügbar: Download


Die Nutzung der amtlichen Geobasisinformationen in Deutschland erfährt mit der Einführung des 3A-Modells (AFIS-ALKIS-ATKIS) einen bedeutenden Wandel. Neben der Änderung der Datenmodelle und Schnittstellenformate erfordert diese Umstellung eine Anpassung der auf diesen Geobasisdaten aufbauenden Fachinformationssysteme sowie der damit in Verbindung stehenden Geofachdaten. Die geänderten Rahmenbedingungen können unter Umständen im einfachsten Fall durch Schnittstellenanpassungen Rechnung getragen werden oder tiefer gehende strukturelle Veränderungen in Form der Neumodellierung der Fachdaten erforderlich machen. Diesbezüglich stehen unter Rückgriff auf die Dokumentation zur Modellierung der Geoinformationen des amtlichen Vermessungswesens (GeoInfoDok) der Arbeitsgemeinschaft der Vermessungsverwaltungen der Länder der Bundesrepublik Deutschland (AdV) verschiedene Methoden und Ansätze zur Konzeption des Datenmodells der Fachdaten zur Verfügung. Beispielhaft sind hierbei, die auf dieser Basis bereits bestehenden Modelle XPlanung, zum normbasierten Austausch von Bauleitplänen, das Touristik- und Freizeit- Informationssystem (TFIS) und das Vernetzte-Bodenrichtwert-Informationssystem (VBORIS) zu nennen. Die vorliegende Master Thesis befasst sich mit der Modellierung und prototypischen Realisierung des Geofachdatenbestandes Biotopkartierung. Hierzu werden die unterschiedlichen Möglichkeiten der Fachdatenmodellierung untersucht und im Anschluss am Beispiel der Biotopkartierung der Stadt Frankfurt am Main, ein ausgewählter Modellierungsansatz umgesetzt. Dies beinhaltet neben der Erstellung eines achschemas ebenso die Ableitung einer entsprechenden Fachdatenschnittstelle.


Zurck weitere Arbeiten ...