Termine

Aktuelles

UNIGIS Abschlussarbeiten


Der krönende Abschluss eines UNIGIS MSc Studiums ist sicherlich die Master Thesis. Mit ihr belegen unsere MSc-AbsolventInnen, dass sie den akademischen Grad "Master of Science (Geographical Information Science & Systems)" zu Recht führen.  Im UNIGIS professional Studiengang muss keine Abschlussarbeit verfasst werden. Dennoch nehmen einige Studierende die Möglichkeit war, ein Geoinformatikprojekt durchzuführen und entsprechend zu dokumentieren.

Sie sind auf der Suche nach aktueller Literatur zu Geoinformatik-Themen?
Hier finden sie die mitunter preisgekrönten Abschlussarbeiten unserer AbsolventInnen!

Agnes Schick [03-2013]:

Ein qualitätsgesicherter Prozess zur Generierung von VGI mithilfe eines mobilen Endgeräts am Beispiel Citizen Journalism

Diese Arbeit ist online verfügbar: Download


Die Master Thesis beschäftigt sich mit den Aspekten einer qualitätsgesicherten Erzeugung von Volunteered Geographic Information (VGI). Die zunehmende Verbreitung mobiler Endgeräte mit integrierter Lokalisierungstechnologie macht die Erfassung und Verteilung von Informationen über die räumliche Umwelt für (nahezu) Jedermann möglich. GOODCHILD hat in diesem Zusammenhang den Begriff VGI eingeführt1. Im Gegensatz zur herkömmlichen Geodatengewinnung durch Behörden und Privatunternehmen werden VGI von Laien erfasst. Dies führt unweigerlich zur Frage nach der Qualität der Daten und den Möglichkeiten der Qualitätssicherung. Auf Markt vorhandene VGI-Anwendungen zeigen, dass die Qualitätssicherung derzeit vor allem im Nachgang realisiert wird. Während Plattformen wie OSM und Google Maps Kontroll-Werkzeuge zur Verfügung stellen und auf Crowd Intelligence setzen, ergreifen Initiativen wie Ushahidi redaktionelle Kontrollmaßnahmen. Am Beispiel Citizen Journalism wird geprüft, in welchem Ausmaß VGI qualitätsgesichert generiert werden können. Basierend auf der Analyse bestehender VGI-Anwendungen wird ein Konzept zur mobilen Erfassung von ortsbezogenen Citizen Reports erarbeitet und in einer prototypischen Implementierung umgesetzt. Als Qualitätssicherungsmaßnahme werden verschiedene Prüfroutinen definiert und in den Datenerfassungsworkflow integriert. Es kann gezeigt werden, dass Anforderungen an die Qualitätskriterien Aktualität, Genauigkeit und Vollständigkeit im Rahmen der Datenerfassung gut abgebildet werden können. Dagegen müssen bei der Überprüfung der inhaltlichen Richtigkeit Einschränkungen hingenommen werden, die ggf. durch Echtzeitkontrollen der Crowd behoben werden können. 1 (


Zurck weitere Arbeiten ...